Ausgewählter Beitrag

Hausbau KW 36 - und da war da noch ein Teil der Garage

Ich habe Euch ja schon im anderen Post erzählt, dass es in der 36. Kalenderwoche ganz schön viel Action auf der Baustelle gab und so einiges geschafft wurde. Es entstand aber nicht nur ein gesamtes Geschoss, sondern auch noch ein Teil unserer neuen Doppelgarage:



Irgendwann zu einer Zeit, als wir nicht da waren, wurde von einem Minibagger für das Fundament unserer Garage ausgebaggert und die Schalung von unseren Bauarbeitern angebracht und dann auch gleich das Streifenfundament gegossen. Das war irgendwo zwischen 9.00 und 16.00 Uhr und wir haben nur noch das Ergebnis hier gesehen.



Am nächsten Tag kamen noch Betonsteine dazu, damit von unten keine Feuchtigkeit in die Ziegel ziehen kann, sobald gemauert wird.



Das Ganze wurde dann wieder zugeschütten. Vom Fundament war nichts mehr zu sehen. Danach erfolgte die Markierung für die Schalung.



Auf das Fundament kommt zusätzlich die Betonplatte für die geplante Doppelgarage. Diese musste auch wieder, gedämmt und dann mit Stahlbewehrung verstärkt werden.



Was noch fehlte, war der Beton - der war aber schnell verteilt. Irgendwann muss die Platte ja mehrere Tonnen aushalten. So leicht sind ja unsere Wägelchen auch nicht.



Kaum trocken wurde am nächsten Tag noch eine Runde Betonsteine verbaut. Momentan bleibt es auch so, weil sich auf das OG konzentriert wird.

Alles ist so neben dem Bau des Erdgeschoß entstanden und immer so zwischendrin, wenn denn Zeit war. Woher die Zeit kam - keine Ahnung. Aber wir finden es einfach toll.

Nickname 12.09.2015, 10.23

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Rose

Der Hügel auf dem ersten Foto in der Garage irritiert doch reichlich.
So ne Garage ist ja schneller geklöppelt als ein Haus. Und in der Garage wollt ihr ja nicht wohnen. Das Haus geht erst mal vor.

LG Rose

vom 12.09.2015, 19.46