~ Bücherstatistik 4. Vierteljahr 2012 ~

Erst dachte ich ja, das wird aber eine kleine Statistik. Schließlich hab ich ja bis zum 24. Oktober kein einziges Buch im letzten Quartal gelesen.

Aber dann kam doch noch ein bisserl ;o):

Gelesen:
Shades of Grey "Befreite Lust" - E.L. James
Die Teufelsbibel - Richard Dübell
Tausendschön - Kristina Ohlsson
Eine Vampirin auf Abwegen - Lynsay Sands
Ein Vampir und Gentleman - Lynsay Sands
Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen - Peter Unfried

Rezensionsexemplare:
Tausendschön - Kristina Ohlsson
Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen - Peter Unfried

Geschenkt bekommen:
Niedertracht - Jörg Maurer
Vampire! Vampire - Markus Heitz

Verschenkt:
Die Henkerin - Sabine Martin
Des Teufels Drucker - Rainer Maria Wacke
Mord. Geschichten aus der Wirklichkeit - Hans-Ludwig Kröber
Serienmord und Kannibalismus in Deutschland - Petrag Klages
Porträt und Aktfotographie - Günter Hagedorn
Die Bierdiät - Jens Bujar
Psychologie des Räucherns - Thomas Kinkele
Die Seele des Raumes berühren - Stephan Andreas Kordick
In tiefer Nacht - Charlaine Harris u.a.
Games of Thrones. Ein Blick hinter die Kulissen - Bryan Kogman
Shades oft Grey "Befreite Lust" - E.L. James

Gekauft:
Simons Katze gegen den Rest der Welt - Simon Torfield
Fiese Fratzen. Kürbisschnitzen extrem - Tom Nardone

Nickname 31.12.2012, 08.41| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: TeufelsBücher

Rezension: Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen

autoritaet.jpgTitel: Autorität ist wenn die Kinder durchgreifen - Wahre Geschichten aus der Familienhölle
Autor: Peter Unfried
ISBN: 978-3453280441
Preis: 14,99 Euro
Erschienen: Oktober 2012
Verlag: Ludwig

Bewerbungsgrund:
Als Mutter eines Sohnes weiß ich ja, dass hier im Haus oft mal alles nach ihm tanzt. Als ich die Buchbeschreibung las, erkannte ich uns gleich wieder und wollte wissen, wie das in anderen Familien so zugeht.

Informationen zum Autor:
Peter Unfried ist Chefreporter der taz, Kolumnist, Buchautor und seit 1998 Familienvater. Er lebt mit einer Frau, einer Tochter und einem Sohn in Berlin-Kreuzberg. Aufgewachsen ist er in Stimpfach, Baden-Württemberg.
Damals fürchtete er sich sogar vor dem Schaffner. Obwohl er eine rechtmäßig gültige Monatsfahrkarte hatte. Heute bewundert er seine Kinder, wenn sie am Flughafen von San Francisco wie selbstverständlich Richtung Mietwagenbereich marschieren. Zuletzt erschienen von ihm "Das Leben ist eine Ökobaustelle" (Ludwig 2011, als Co-Autor der Schauspielerin Christiane Paul) und "Öko. Al Gore, der neue Kühlschrank und ich" (Dumont 2008).


Der Inhalt lt. Klappentext:
Peter Unfried wollte seine Kinder „zeitgemäß modern“ erziehen. Nicht so wie diese antiautoritären, linken Schluffis, aber eben auch nicht so schwäbisch-autoritär wie die eigenen Eltern. Und nun? Penelope ist 13 und interessiert sich nur für Facebook, Topmodels und Duschen. Adorno ist 11, interessiert sich nur für Killerspiele und Fußball – und weigert sich zu duschen. Außerdem sind diese Kinder moralinsaure Spießer, gnadenlose Materialisten und zu allem Unglück auch noch militante Vegetarier. Ihr Großvater ist ein schwäbischer Metzger und hält es im Kopf nicht aus. Und ihre Mutter – genannt „die Macht“ – quält die große Frage: Von wem haben sie das bloß?


Meine Meinung:
Wer wünscht sich das als Eltern nicht: Brave, wohl erzogene Kinder, die noch dazu selbstständig sind und durchaus ihre Meinung haben.

Dass der Weg dazu nur über die Erziehung geht und wie schnell man sich als Eltern von etwaigen Vorhaben oder Planungen verabschieden muss beschreibt Peter Unfried in diesem Buch mit viel Witz und Humor.

Egal ob es um das Thema Schule, Essen, Haustiere, Freizeit oder was auch immer geht - als Eltern stellt man schon früh fest, dass einen die Kinder in der Hand haben.

So ist es auch bei der 13jährigen Penelope und ihrem 11jährigen Bruder Adorno. Die beiden Wissen genau, mit welchen Waffen sie ihre Mutter (die Macht) und den Vater - schlicht "PU" genannt - "schlagen". Wie das genau geht, erfährt der Leser in einzelnen Kapiteln, die in sich abgeschlossen sind.

In dem Buch geht es aber nicht nur um die Kinder. So erfährt man vieles von der (schwäbischen) Herkunft der Eltern und warum eben sie so geworden sind, wie sie eben sind und froh sind, inzwischen in Berlin zu leben und der Provinz den Rücken kehren zu können.

Sei es der Erfolgsdruck oder der Umgang mit Mitmenschen untereinander - all das beeinflußt einen als Elternteil sehr - Peter Unfried schreibt darüber.

Was ich an guten Büchern schätze ist es, wenn sie sich leicht und flüssig lesen lassen. Das hat Peter Unfried hier geschafft. Ein angenehmer, erzählender Schreibstil begleitet einen von Anfang an.

Der zeitweise verwendete schwäbische Dialekt tut seinen Rest und es macht richtig Spass, das Buch zu lesen.

Kleiner Auszug aus dem Buch:
"Als ich damals ins Schlafzimmer kam und die Macht so komisch auf dir rubrubbelte, hattet ihr da eigentlich Sex?" fragte er. "Ich bitte um Verständnis, mein lieber Adorno, wenn ich diese Frage aus Gründen des Schutzes meiner Privatsphäre und der deiner Macht weder mit ja noch mit nein beantworte." sagte ich kühl. "Wusste ichs doch, Penelope" sagte Adorno und Triumph lag in seiner Stimme. "Sie haben es getrieben".

Fazit:
Ein gutes Buch, das einen zum Lächeln bringt.
Die bei Amazon beschriebenen großen Lacher blieben aus - vielleicht aber auch nur, weil ich tatsächlich weiß, wieviel Arbeit in guter Erziehung steckt und das nicht ins Lächerliche ziehen (lassen) möchte.

Von mir gibt es starke 4 von 5 Sterne!

*********

Ein herzliches Dankeschön für das Rezensionsexemplar geht an den und an Blogg dein Buch.

Das Buch kann direkt beim Verlag und natürlich auch bei Amazon bestellt werden.  

Nickname 27.12.2012, 14.01| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsBücher | Tags: Blogg dein Buch, Rezension, Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen,

~ Montagsherz vom 24.12.2012 ~

hzlogo.jpgPassend zur wunderbaren Weihnachtszeit und dem heutigen heiligen Abend möchte ich euch unsere herzigen Backwerke zeigen.

Die sind soooo lecker - wenn es gehen würde, würde ich euch welche durch die Leitung schieben ;o).

Ich wünsche euch an dieser Stelle ein wunderbares Weihnachtsfest und schöne Feiertage im Kreise eurer Liebsten!


Nickname 24.12.2012, 00.30| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsFotos

~ Sonntagsbild vom 23.12.2012 oder Weiße Kokostrüffel ~



Nicht schön, aber unwahrscheinlich legga: Weiße Kokos-Trüffel.

Wollt ihr das Rezept?

Dann kommt es jetzt.

Zutaten für ca. 20 Stück:
Trüffel:
200 g weiße Kuvertüre
100 g Kokosmilch
50 g Kokosflocken
50 g weiche Butter

Verzierung:
400 g weiße Kuvertüre
Kokosraspeln, Schokolade
oder was immer ihr wollt

Zubereitung:

Die weiße Kuvertüre hacken. Kokosmilch aufkochen und vom Herd nehmen. Kuvertüre zugeben und unter Rühren schmelzen. Dann die Kokosflocken unterziehen.

Die Kuvertüre-Kokos-Masee in eine Schüssel geben und ein einem kühlen Ort ca. 6 Stunden fest werken lassen.

Anschließend die Pralinenmasse mit dem Schneebesen des Handrührgeräts zu einer geschmeidigen Creme aufschlagen. Die wieche Butter zugeben und unterrühren.

Aus der Trüffelmasse Kugeln formen und auf mit Backpapier belegtes Blech legen. An einem kühlen Ort ca. 2 Stunden fest werden lassen.

Die Kuvertüre zum Verzieren hacken, in eine Metallschüssel geben und unter Rühren im heißen Waserbad schmelzen. Die Trüffel auf  eine Spiralgabel bzw. Pralinengabel setzen und in die flüssige Kuvertüre tauchen.

Danach entweder vorsichtig in Kokosraspeln wälzen oder trocknen lassen und anderweitig verzieren.

Nickname 23.12.2012, 14.46| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsKüche

~ Wenn - Dann ~

WENN...

  • ...man um 7.30 Uhr feststellt, dass man die falschen Schuhe anhat,
  • ...man um 7.45 Uhr beinahe auf die Schnauze fliegt,
  • ...man um 7.55 Uhr in fünfter Reihe vor dem größten Markt hier parkt,
  • ...es keine Einkaufswägelchen mehr gibt,
  • ...kein ruhiger Einkauf mehr möglich ist,
  • ...die Schlangen an den 22!!! Kassen je 10 Meter lang sind,
  • ...einem der Autopopo um die Ecke rutscht
  • ...man um kurz nach 9.00 Uhr mit einer heißen Tasse Tee in den Sessel plumpst

DANN...

  • ...hat es über Nacht rund 10 cm geschneit,
  • ...ist vor der Schule noch nicht geräumt und gestreut
  • ...hatten viele Leute dieselbe Idee früh einkaufen zu gehen
  • ...merkt man, dass es mehr als viele Leute sind
  • ..stellt man fest, dass die Welt doch noch nicht untergegangen ist
  • ...möchte man am liebsten alles stehen und liegen lassen und lächelnd an allen vorbeimarschieren
  • ...ist es auf der Straße matschig, glatt und auch nicht geräumt
  • ...hat man das weihnachtliche Einkaufschaos überlebt

JETZT...

  • ...musste ich euch das unbedingt mitteilen und hab diesen Text hier geschrieben. Für Twitter wär er einfach zu lang gewesen *gg*
  • ...leg ich auf meine Couch, zu meinen Büchern und lass es mir gut gehen ;o)
  • ...wünsche ich euch einen wunderbaren Freitag

Nickname 21.12.2012, 09.45| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Asche

~ 12 Monate - 1 Stadt: Weihnachten ~

Und noch ein Projekt, dass jetzt zu Ende geht.
12 Monate - 1 Stadt von Andy. Das Thema für Dezember lautet Weihnachten.

Hier also unser beleuchtetes Rathaus mit Weihnachtswunsch ;o).



Auch das hat mir richtig viel Spass gemacht und ab und an wars eine kleine Herausforderung. Schade nur, dass so wenig Resonanz kam.

Weder der Projektleiter selbst, noch andere unbekannte Blogger haben sich hierher verirrt.

Aber hauptsache, ich kenne meine Stadt hier jetzt so richtig *gg*

Nickname 20.12.2012, 17.33| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

~ Inside 7 vom 19.12.2012 ~




vor der Tür...

ist es furchtbar nass und der ganze schöne Schnee ist weg

endlich...
habe ich heute mal Zeit für mich

ich freue mich...
auf die wirklich "stade Zeit", die hoffentlich ab Montag hier auch Einzug hält

glücklich macht mich...
dass ich liebe Freunde habe und die mich so nehmen, wie ich bin

mein Leben...
ist wie jedes andre auch ein ewiges auf und ab

Weihnachtstress...
ist hier leider dieses Jahr extrem vorhanden - so arg wars noch nie

ich wünschte...
das neue Jahr hätte schon begonnen - Neujahr ist ja doch immer ein Neubeginn

Nickname 19.12.2012, 13.08| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsSpass

~ Montagsherz vom 17.12.2012 ~


Nickname 17.12.2012, 00.12| (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsFotos

~ Projekt Rundherum

rundherum2_button.jpgDie Zeit ist wieder wie im Flug vergangen. Mit dem Jahr enden auch wieder einige Fotoprojekte.

Das letzte Thema bei Paleicas Rundherum lautet "Lieblingsthema".

Ich fotografiere unwahrscheinlich gerne die Landschaft um mich rum. Wir wohnen hier aber auch auf einem schönen Fleckchen Erde.


Passenderweise gab es diese Woche ganz viel Schnee bei uns und an einem Tag auch den passenden Himmel dazu. Weißblaubayerisch also...;o)

Bei minus 15 Grad entstanden dann diese (und viele andre) Bilder:



Es hat riesigen Spass gemacht und ich bedanke mich an dieser Stelle schon mal bei Paleice für die Idee, die Themen und die regelmässigen Besuche bei mir.

Dankeschön ;o)

Nickname 15.12.2012, 13.52| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

~ Inside7 vom 12.12.2012~



Wintersonne...
hatten wir heute genug und es war wunderbar

Schneeflocken...
gabs ebenfalls genug die letzten Tage - die meisten blieben liegen *gg*

meine Stiefel...
waren heute plitschnass, weil ich oft wadenhoch im Schnee stand

Eisblumen...
wachsen derzeit an Fenstern, auf Pflanzen - schön sind sie

Handschuhe...
hatte ich heute auch bei -15 Grad nicht an - dafür danach pieksende Finger

einfach verbieten...
sollte man Menschen, die nur immer das Schlechte sehen

vor der Linse...
ein Hoppepferd von einem der vielen Reiterhöfe um uns rum


Nickname 12.12.2012, 20.06| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsSpass

~ Montagsherz vom 10.12.2012 ~



hzlogo.jpgWie gut dass diese Plastikherzen nicht ganz so kaputtbar sind, wie die Echten.

Oder die zum Essen...
Oder welche aus Glas...

Nickname 10.12.2012, 00.03| (13/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsFotos

~ Sonntagsbild vom 09.12.2012 ~

Gestern Abend gab es mal wieder ein wenig Kultur für uns im Lustspielhaus München.

Kabarett mit Hans Klaffl.
War einfach klasse und kann ich nur empfehlen - also zumindest den Bayern *gg*

Vorab war aber noch genug Zeit, um etwas Leckeres zu essen.
Highlight war für mich dieser Lebkuchenstrudel hier.
 Soooo was Feines... Der muss unbedingt als Sonntagsbild herhalten ;o). 



Ein dickes Danke geht hiermit noch an NessasWelt - sie weiß schon wofür ;o).

Und wer Hans Klaffl noch nicht kennt, hier kann man ihn ein wenig kennenlernen:

Nickname 09.12.2012, 13.41| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sonntagsbild

~ Inside7 vom 05.12.2012 ~




am liebsten...
würde ich alle anstehenden Aufgaben für heute schon erledigt haben und mich gemütlich auf die Couch setzen und ein Buch lesen

nur ungern...
mag ich jetzt dann nach draussen, um einzukaufen

richtig schön...
finde ich es, wenn wir gemütlich vorm Kaminofen sitzen und ratschen

einerseits...
liebe ich Weihnachten

andererseits...
geht mir der Stress um mich rum ganz schön auf den Keks *gg*

glücklich ist...
wer sein Leben nicht immer von der ernsten Seite aus sieht

selbst Schuld...
wenn man überall "hier" schreibt und dann nicht mehr hinterherkommt

Nickname 05.12.2012, 13.19| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: TeufelsSpass

Weihnachtsgeschenke dank getdigital.de

Wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten bin ich auf der Suche nach Geschenken.

Und für meine Freunde soll es immer etwas Ausgefallenes und Besonderes sein. So besonders wie sie eben.

Beim Surfen ist mir schon öfter getdigital.de aufgefallen.

Dort gibt es allerhand Lustiges, Interessantes, Nerdiges - ein Paradies für Gadgetfans. Und solche haben wir jede Menge im Bekanntenkreis.

Kurzerhand habe ich angefragt, ob ich denn den Shop einmal testen dürfte und innerhalb kürzester Zeit kam eine Antwort, dass dies selbstverständlich möglich sei. Ich bekam einen Gutscheincode für ein Sprechblasenkissen inkl. Versandkosten.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an getdigital.de.

Der Besuch der Seite macht richtig Spass. Alles ist übersichtlich angeordnet. Die Suche funktioniert wunderbar.

Hat man dann das Richtige gefunden, packt man es einfach in den Warenkorb.

getdigital.de bietet viele Zahlungsmöglichkeiten an. Bei Lastschrift und Vorauskasse fallen keine weitern Kosten an. Möchte man per Rechnung, Paypal, Kreditkarte oder Nachname bezahlen, fallen weitere Gebühren zwischen 1.-- und 4 .-- Euro an.

Die Versandkosten betragen faire 3,90 Euro. Ab 75.-- Euro entfallen die Versandkosten.

Als Neukunde einfach die Adresse eingeben. Solle man bereits registriert sein, geht es auch mit eMail und Passwort. Danach wird die Lieferadresse nochmals abgefragt und nach kurzer Bestätigung der AGBs ist die Bestellung auch schon erledigt.

Und schneller als man denkt, trifft das Bestellte auch ein.
Innerhalb 48 Stunden hielt ich mein Sprechblasenkissen in der Hand.



Dieses ist wirklich kuschelig weich und hat eine tolle Qualität. Wenn ich mal die Welt nicht mehr verstehe, dann halte ich es einfach hoch *gg*.

Ansonsten ist es ein kleiner Hingucker auf unserer Couch.

Ich bin von getdigital.de wirklich begeistert. Schaut doch auch mal dort vorbei.
Ihr findet ganz bestimmt auch für euch das Passende ;o).

Nickname 04.12.2012, 18.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsTrends | Tags: getdigital.de, Test, Kissen, WTF,

~ Montagsherz vom 03.12.2012 ~



hzlogo.jpgMit diesem leckeren Schokiherz wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Es ist genug für jeden da...
(dank einer Messe für lauter leckere Sachen *gg*).


Nickname 03.12.2012, 00.56| (15/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: TeufelsFotos

~ Sonntagsbild vom 02.12.2012 ~



Weihnachtsmarkt -> Leuchtpilz -> Spiegelung im Wasser ;o)
Und fertig ist das Sonntagsbild...

Nickname 02.12.2012, 17.09| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Sonntagsbild

~ Welt-Aids-Tag ~

Die Rote Schleife



Und niemals vergessen...



Nickname 01.12.2012, 12.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Loderndes Feuer | Tags: Welt, Aids, Tag, Welt-Aids-Tag,